Reinigung

Reinigen und putzen leicht gemacht mit 1-2-3.tv


In Sachen Sauberkeit und Hygiene bietet Ihnen 1-2-3.tv eine große Auswahl an günstigen und praktischen Produkten – aber auch schlaue Lösungen und Ideen rund ums Thema Reinigen, Putzen und Waschen.
Überzeugen Sie sich von unseren Marken für die perfekte Reinheit zu Hause: Mit Perlglanz, Schillings, Gastro oder Cleanmaxx bieten wir Reinigungsmittel, Putzgeräte und Reinigungs-Zubehör für ein professionelles Ergebnis.

Bad und WC reinigen mit System

Perfekten Glanz im Badezimmer erreichen Sie mit speziellen Badreinigern. Diese lösen Kalk, Schmutz und Seifenreste. Wenden Sie diese Reinigungsmittel bei Waschbecken und Badewanne, Chrom und Edelstahl sowie Wand- und Bodenfliesen an.
Bei verstopften Abflüssen hilft Ihnen ein Abflussreiniger. Er befreit die Abflussrohre von Rückständen.
WC- und Toiletten-Reiniger in Form von Gels, Pulver, Tabs oder Schaum beseitigen mit ihrer Reinigungs-Formel hartnäckige Verschmutzungen.
Desinfektions-Mittel und Desinfektions-Tücher geben Bakterien und Keimen keine Chance und sorgen an kritischen Stellen im Bad für hygienische Reinheit.
Mit WC Steinen wird Ihre Toilette auch da hygienisch und sauber, wo die Bürste nicht hinkommt. Sie entfernen Kalk und Verfärbungen und verleihen lang anhaltende Frische.

Fußboden reinigen und pflegen

Fliesen, Laminat, Parkett, PVC-Beläge, Teppich – jeder Bodenbelag benötigt individuelle Pflege.
Ist Ihr Fußboden nicht besonders stark verschmutzt, reicht es ihn mithilfe von Staubsauger oder Zyklonsauger beziehungsweise mithilfe eines Wischmopps mit Staubfangtüchern oder mit dem Besen zu reinigen.
Ist Ihr Boden stärker verschmutzt, wischen Sie ihn mit einem nebelfeuchten Bodenwischer oder Wischmopp. Vermeiden Sie bei Parkett und Laminat zu große Nässe, das schädigt den Bodenbelag. Verwenden Sie spezielle Parkettpflege oder Laminatpflege.
Teppichböden reinigen Sie bei starker Verschmutzung mithilfe von Teppichreinigungs-Geräten und speziellen Teppichreinigungs-Mitteln, die in das Gewebe eindringen und die Schmutzpartikel lösen.

Oberflächen reinigen, pflegen und polieren

Genau wie bei Fußböden ist auch bei Oberflächen von Möbeln Vorsicht angesagt. Je nachdem, ob es sich um Kunststoff, Holz oder Metall handelt, sollten Sie nur dafür geeignete Reinigungsmittel einsetzen. So ist garantiert, dass empfindliche Materialien optimal gepflegt werden.
Bei Holzmöbeln wirkt eine Möbelpolitur wahre Wunder. Achten Sie darauf, dass das Mittel auf die Holzart abgestimmt ist, bevor Sie mit dem Polieren beginnen.

Küche und Küchengeräte reinigen

Für die Küche gibt es spezielle Küchenreiniger. Je nachdem, wo sie zum Einsatz kommen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:
Für Oberflächen und Arbeitsplatten ist ein normaler Grundreiniger ausreichend. Wischen Sie anschließend immer mit klarem Wasser nach und trocknen Sie die Flächen gut ab, um Kalkflecken oder Schimmel zu verhindern.
Auch Edelstahlbecken und Armaturen an der Spüle benötigen spezielle Pflege. Vermeiden Sie starkes Kratzen und wischen Sie besser mit einem weichen Tuch oder Schwamm nach, so bleibt der Glanz lange erhalten.

Ihre Dunstabzugshaube reinigen Sie, indem Sie den Metallfettfilter entweder mit Fettlöser und Bürste bearbeiten oder in die Spülmaschine stellen. Der Aktivkohlefilter muss etwa alle drei Monate erneuert werden. Die Dunstabzugshaube selbst säubern Sie innen und außen mit Spülmittel und einem feuchten Tuch oder bei stärkerer Verschmutzung mit einem Fettlöser.
Ihren Backofen bekommen Sie mit einem speziellen Backofenspray sauber: Einfach aufsprühen, einwirken lassen und im Anschluss feucht auswischen. So entfernen Sie Verkrustungen und  eingebrannte Rückstände.
Für Herdplatten können Sie ebenfalls Backofenspray verwenden. Wenn Sie ein Ceranfeld haben, setzen Sie spezielle Mittel ein und schaben Sie die Verschmutzungen mit einem Ceranfeldschaber ab. Dieser zerkratzt das Ceranfeld nicht.

Vor der Reinigung Ihrer Geschirrspülmaschine, säubern Sie das Maschinensieb mithilfe von Spülmittel und Bürste. Um den Innenraum zu behandeln, können Sie einerseits die Maschine im Leergang – also ohne Geschirr – nur mit einem Spülmaschinentab oder Spülmaschinenpulver  in Betrieb nehmen. Sie können jedoch auch ein spezielles Reinigungsmittel dazu einsetzen.
Der Kühlschrank ist besonders anfällig für Keime und Bakterien. Reinigen Sie ihn daher mindestens einmal im Monat mit einem weichen Putztuch, Spülmittel oder Allzweckreiniger gründlich. Um die Arbeit zu erleichtern, gibt es antibakterielle Kühlschrankmatten, die zudem Lebensmittel frisch halten und Geruch stoppen.
Geräte wie Kaffeemaschine oder Wasserkocher müssen regelmäßig entkalkt werden. Benutzen Sie dazu einen Entkalker auf Essig- oder Zitronen-Basis.
Achten Sie, wenn Sie Ihr Geschirr, Gläser oder Besteck mit der Hand spülen, auf das Spülmittel. Es sollte nicht nur perfekt rein machen, sondern auch hautschonend sein.

Fenster putzen – streifenfrei sauber

Fenster ohne Schlieren und Streifen? Das gelingt Ihnen am besten mit den richtigen Hilfsmitteln.
Verwenden Sie die passenden Fensterreiniger oder Glasreiniger und bringen Sie damit Ihre Fensterscheiben zum Glänzen. Sprühen Sie diesen auf die Schreibe und ziehen Sie ihn mit einem Fensterwischer beziehungsweise Glasabzieher ab.
Mit einem Microfasertuch oder Fensterleder lassen sich im Anschluss kleinere Stellen und Ränder problemlos trocknen.
Einfacher geht es mit batteriebetriebenen Fensterreinigern, die auf Knopfdruck das Putzmittel auf die Scheibe auftragen und anschließend wieder aufnehmen – ohne dass ein Tropfen danebengeht.
Für Fenster, die höher oder schwer zu erreichen sind, gibt es praktische Teleskop-Fensterwischer.

Wäsche & Textilien reinigen und pflegen

Das richtige Waschmittel für jede Wäsche? Kein Problem: Vollwaschmittel verwenden Sie für weiße und pflegeleichte Wäsche. Bunte Kleidung pflegen Sie am besten mit einem Colorwaschmittel oder einem Feinwaschmittel, so bleiben die Farben schön leuchtend. Wolle muss unbedingt mit einem Wollwaschmittel gewaschen werden, sonst werden die Fasern zerstört. Soll die Wäsche schön weich sein und duften, empfiehlt es sich Weichspüler mit in die Waschmaschine zu geben.
Empfindliche Textilien wie Leder sollten Sie regelmäßig mit einer Lederpflege behandeln, so bleibt das Material angenehm weich und geschmeidig.
Egal ob auf Kleidungsstücken oder Wohntextilien – Flecken sollten Sie stets nur mit einem passenden Fleckenentferner beseitigen. Meist können Sie dabei zwischen Fleckenspray, Fleckenpulver oder Fleckengel wählen. Egal ob Fettfleck oder Rotweinfleck – behandeln Sie ihn so schnell es geht.

Grill und Grillrost mühelos reinigen

Einen verschmutzten Grill zu reinigen ist besonders anspruchsvoll. Weichen Sie den Rost am besten vorher ein und schrubben Sie ihn dann mit einem Grillreiniger und einem robusten Schwamm.

Die richtige Dosierung

Je nachdem, wie oft und wie viel Sie etwas reinigen, eignen sich verschiedene Mengen und Dosierhilfen. Ob großer Kanister oder kleine Dosierflasche, Nachfüllpackung, Konzentrat, Messbecher  oder Sprühaufsatz – denken Sie daran, dass das richtige Maß und eine einfache Anwendung entscheidend zum Reinigungsgrad beitragen. Achten Sie deswegen immer auf die Produktbeschreibung eines Artikels, dem Sie die entsprechende Dosierung und Anwendung entnehmen können.