Automatikuhren für Herren: Zeitlose Klassiker

Liebhaber traditioneller Uhrmacherkunst schätzen Automatikuhren, denn sie vereinen erlesenen Stil mit klassischer Handwerkskunst und höchster Präzision. Dabei präsentieren sich die mechanischen Wunderwerke mit der ausgefeilten Technik vor allem zeitlos. Wenige Armbanduhren besitzen den Charme und die Ausstrahlung einer Automatikuhr, sodass sie nicht nur unter Sammlern einen besonderen Status besitzen und ein gefragtes Accessoire für den stilbewussten Mann sind.

Der 1-2-3.tv Uhren-Shop bietet Ihnen deshalb eine große Auswahl an Automatikuhren für Herren, von edel bis sportlich, die immer durch ihre hervorragende Qualität zu überzeugen wissen. Sehen Sie selbst, wie unvergänglich die Faszination dieser feinmechanischen Kunstwerke ist. 


Für Männer, die immer in Bewegung sind

Einen großen Teil dieser Faszination macht das Räderwerk einer Automatikuhr aus: Dabei handelt es sich um ein filigranes, rein mechanisches Gebilde. Es kommt ohne elektrische Energie aus, benötigt stattdessen aber die kinetische Energie, die beim Bewegen Ihres Handgelenks entsteht. Damit sind Sie sozusagen selbst der Antrieb Ihrer Automatikuhr.

Über eine komplexe Anordnung von Rotor, Feder und verschiedenen Zahnrädern wird die Energie auf das Räderwerk übertragen und der gesamte Mechanismus in Bewegung versetzt. Gespeichert wird die dazu notwendige Kraft in der Zugfeder, die durch das Pendeln von Zentral-, Dreiviertel- oder Mikrorotor und eine damit in Gang gesetzte Getriebekette gespannt wird. 

Was kompliziert klingt, ist für den Besitzer denkbar einfach und praktisch: Er muss die Uhr lediglich tragen, schon zieht diese sich ohne weiteres Zutun selbst wieder auf. 


Zeitmessung mit technischen Finessen

Automatikuhren bestehen aus fein aufeinander abgestimmten Einzelteilen, die keine Batterie benötigen. Der Mechanismus setzt sich dabei aus rund 130 Einzelteilen zusammen. Bei Uhrwerken mit zusätzlichen Komplikationen (d.h. Funktionen) sind es sogar mehrere hundert Komponenten, die bei besonders hochwertigen Modellen von Hand zusammengesetzt werden. 

Die wichtigsten Bestandteile einer Automatikuhr:

Das Federwerk mit der Uhrfeder als Antriebsvorrichtung und dem dazugehörigen Aufzug bilden das Herz des Gehwerks.

Das Zeigerwerk, also die Anzeigevorrichtung für die Zeiger oder eventuelle Springzahlen. 

Die Unruh sowie Pendel oder Drehpendel gehören zum Schwingsystem oder der Gangregelung. Erstere bildet zusammen mit dem Anker und dem Ankerrad die Hemmung. Sie hält die Uhr „im Takt“ und verhindert ein zu schnelles Freisetzen der entstandenen Energie. 

Das Räderwerk überträgt die Kraft, es besteht aus Minutenrad, Zwischenrad und Sekundenrad.

Darüber hinaus kann ein automatisches Uhrwerk um verschiedene Zusatzräderwerke ergänzt werden, beispielsweise ein Schlagwerk, ein Spielwerk, ein Weckerwerk oder eine Zeitschaltvorrichtung, um nur einige Möglichkeiten zu nennen, mit denen eine Automatikuhr um zusätzliche Funktionen bereichert werden kann.

Den notwendigen Antriebsimpuls erhält das Uhrwerk durch die Bewegungsenergie des Arms, die über einen halbrunden, schwingenden Rotor auf eine Zugfeder übertragen wird und diese spannt. Beim Versuch wieder einen ungespannten Zustand zu erreichen, gibt die Feder die Energie an das Räderwerk ab.  

Obwohl die Schweiz in der ganzen Welt für ihre Präzisionsuhren bekannt ist, stammen Uhrwerke für Automatikuhren inzwischen aus verschiedenen internationalen Produktionen: Mit ETA, Sellita und Ronda befinden sich darunter selbstverständlich auch Schweizer Hersteller. Daneben bieten auch Seiko und Citizen Miyota aus Japan sowie Tianjin Seagull und Hangzhou aus China inzwischen Automatik-Werke in guter Qualität.


Einstellen des Datums

Zu den beliebtesten Zusatzfunktionen für Uhren im Allgemeinen und daher auch für Automatikuhren zählt die „kleine“ Komplikation der Datumsanzeige. Im Vergleich mit anderen Komplikationen – etwa dem ewigen Kalender oder den Mondphasen – ist das Datum tatsächlich eine weniger komplexe zusätzliche Funktion. Was wiederum keineswegs bedeutet, dass sie nicht kompliziert werden kann.

Das gilt in erster Linie in den Fällen, in denen Sie das Datum manuell einstellen möchten. Sollte Ihre Automatikuhr beispielsweise einmal stehen geblieben sein, kann das notwendig werden. Dann ist es wichtig zu wissen, wann das Uhrwerk den Datumssprung vornimmt. 

Die Schaltphase des Datums liegt bei Uhren mit mechanischem Uhrwerk zwischen 21.00 Uhr abends und 4.00 Uhr morgens. In dieser Zeitspanne befinden sich die für das Datum zuständigen Teile des Räderwerks bereits im Eingriff. Ein manuelles Einstellen mithilfe der Krone kann unter diesen Voraussetzungen zu Beschädigungen führen.

Nehmen Sie manuelle Einstellungen an Ihrer Automatikuhr, sollten diese notwendig werden, deshalb unbedingt nur außerhalb des beschriebenen Zeitraums vor. Wenn Sie nicht genau wissen, ob Ihre Uhr abends oder tagsüber stehen geblieben ist, empfiehlt es sich, die Uhrzeit so weit vorzustellen, dass die Datumsschaltung vollständig abgeschlossen ist. Danach lässt sich das Datum problemlos korrigieren.


Kein Stillstand im Uhrwerk

Ohne den Bewegungsimpuls, der beim Tragen entsteht, bleibt eine Automatikuhr jedoch früher oder später stehen. Ein Uhrenbeweger beugt dem vor. Er zieht das automatische Uhrwerk etwa in der Nacht weiter auf, sorgt so dafür, dass Ihre Uhr stets betriebsbereit ist, selbst wenn Sie sie nicht tragen können, und hilft obendrein, die Ganggenauigkeit zu erhalten.

Gleichzeitig sind Uhrenbeweger die perfekte Möglichkeit, um Ihre Sammlung erlesener Herrenuhren stilgerecht zu präsentieren. Denn sie sind ebenso edel gefertigt wie die Armbanduhren, die sie beherbergen, und somit die ideale Verbindung von praktischem Hilfsmittel und eleganter Präsentation


Die Vielfalt der Automatikuhren für Herren

Selbstverständlich sind Automatik-Armbanduhren nicht nur äußerst elegante Schmuckstücke. Dank zusätzlicher Funktionen und einer robusten Verarbeitung, mit denen die Automatikuhren aus dem 1-2-3.tv-Shop selbst von Staub, Erschütterungen und – bis zu einem gewissen Grad – von Wasser kaum zu beeindrucken sind, sind sie auch für den sportlichen Herrn eine gute Wahl. 

Apropos Wahl: Neben ihrer überzeugenden Qualität bieten unsere Automatikuhren Ihnen außerdem eine große Auswahl bei Funktionen, Designs und Materialien. Daher finden Sie klassische Modelle in gedeckten Farbtönen wie Schwarz, Grau, Anthrazit oder Silber ebenso wie ausgefallenere Varianten in Gold, Rot, Blau oder Grün.

Ob dezente Luxusuhr mit schlichtem Lederarmband oder markante Sportuhr mit kräftigem Metallarmband – Automatikuhren sind immer der perfekte Begleiter am Handgelenk. Hochwertige Verarbeitung garantieren Ihnen renommierte Hersteller feinster Herrenuhren wie Delma, Junkers & Zeppelin, Raoul U. Braun, PortaS, Hindenberg, Burgmeister, um nur einige der beliebten Marken in unserem Shop zu nennen. 

Beweisen Sie mit Ihrer neuen Automatikuhr Ihren guten Geschmack und Ihr sicheres Gespür für Stil. Denn Automatikuhren verkörpern, anders als ihre elektrisch betriebenen Verwandten, einen echten Gegenpol zur rasanten Schnelllebigkeit unserer heutigen digitalen Zeit. Die traditionelle Fertigung, die rein mechanische Funktionsweise – besser und stylischer können Sie gar kein Zeichen für Entschleunigung setzen, als mit einer automatischen Armbanduhr.


Zwischen Luxusgefühl und Sportlichkeit

Nicht nur für Technikaffine sind Automatikuhren deshalb ein Ausdruck für Luxusgefühl und guten Stil. Sie sind die perfekten Begleiter für festliche Anlässe und ein überaus erlesenes Accessoire zu gehobener Garderobe. Gleichzeitig erlauben sportlichere Ausführungen den stilsicheren Auftritt zu jeder Gelegenheit, ob im Büro oder in der Freizeit. Durch ihre Vielfalt sind Automatikuhren daher immer die passende Wahl für den modebewussten Mann von heute.

Entdecken Sie in unserem Armbanduhren-Sortiment die große Auswahl hochwertiger Automatikuhren für Herren und tauchen Sie ein in die vielfältige Welt automatischer Zeitmesser für jeden Geschmack.


Entdecken Sie Automatikuhren bei 1-2-3.tv!